Kommunizieren statt reden, das ist KOMZEPTvoll
 
Angebote
Die Kraft des Dialogs
Es passiert täglich, in Beziehungen, in Unternehmen, in der Politik, in Ausbildungsstätten etc.: Wir hören einander nicht zu und reden aneinander vorbei, wissen scheinbar genau, was Sache ist und wie Probleme (der anderen) zu lösen sind. Auf politischer Ebene erleben wir eine verstärkte Polarisierung, in Firmen werden Spezialisten eingekauft, die den Unternehmen Lösungen verpassen, anstatt die lernenden Kräfte der Organisationen zu forcieren; selbst im privaten Bereich treibt uns die Schnelllebigkeit unserer Zeit auseinander.
Es bleibt wenig Zeit zum Reden und fast noch weniger zum Zuhören. Können wir uns so einen Weg der Kommunikation auf Dauer wirklich noch leisten?
Der Dialog gibt dem Menschen eine Hilfestellung, einerseits die Qualität der Kommunikation allgemein zu heben, andererseits Konflikte und/oder Probleme zu bewältigen. Eine dialogische Kompetenz ermöglicht, einer Vielzahl von Werten, Meinungen, Lebenskonzepten, bis hin zu Kulturen einfühlsam zu begegnen.
Dialog bedeutet kurz gefasst: Gemeinsames Denken. Dabei geht es weder um Gewinnen, Recht haben, noch um Überzeugen, rhetorische Brillanz oder Schnelligkeit. Nicht Gleichklang, sondern Zusammenklang von Ansichten sorgt für weitere Perspektiven und (Auf-) Lösungen in Konflikten.
DIALOG ALS DIE KUNST, GEMEINSAM ETWAS NEUES ZU SCHAFFEN
Der Dialog ist ein Weg zu einer anderen Form des Miteinanders. Die Kommunikationsform des Dialogs kann in vielen Bereichen angewendet werden: in Unternehmen, in Organisationen und Vereinen, im Non-Profit-Bereich, in politischen, religiösen, kulturellen Strukturen und Foren sowie im privaten Bereich.
Bedürfnisse und Anforderungen sind verschieden,
daher wird immer ein individuelles Angebot erstellt!